Großauftrag für RECARO Automotive Seating

12 Januar, 2017

Die Adient Produktgruppe RECARO Automotive Seating baut ihren Marktanteil mit einem Großauftrag eines führenden internationalen Herstellers von Nutzfahrzeugen aus.

Adient (NYSE: ADNT), der weltweit größte Zulieferer von Autositzen, gab heute bekannt, dass seine Produktgruppe RECARO Automotive Seating einen Großauftrag der MAN Truck & Bus AG gewonnen hat. Damit wird das Produktionsvolumen des polnischen RECARO Standorts Skarbimierz signifikant steigen. Einzelheiten des Vertrags wurden nicht veröffentlicht.

Ab 2020 wird RECARO Automotive Seating in mehreren Stufen hochwertige Nutzfahrzeugsitze für das komplette Portfolio der MAN Modellreihen TGL, TGM, TGS und TGX liefern. Der Auftrag für Fahrer- und Beifahrersitze umfasst die Erstausrüstung von rund 100.000 MAN-Fahrzeugen pro Jahr. Damit wird das Produktionsvolumen am Standort Skarbimierz auf jährlich rund 300.000 Sitze ansteigen. Das polnische Werk wird die MAN-Standorte in München und Steyr beliefern.

„Wir freuen uns außerordentlich über das Vertrauen, das MAN Truck & Bus RECARO Automotive Seating mit diesem Großauftrag entgegenbringt“, sagt Dr. David Herberg, Executive Director Commercial Vehicle Seating. „Nach dem Marktstart unserer neuen Sitzgeneration im Jahr 2008 konnten wir kontinuierlich wachsen und unser Portfolio ausbauen.“

Herberg ergänzt, dass dieser Meilenstein im Erstausrüstungsgeschäft die Position von RECARO Automotive Seating auf dem europäischen Nutzfahrzeugmarkt nochmals bestätigt: „Wir sind ein zuverlässiger und gefragter Partner der Lkw-Hersteller und setzen gleichzeitig unsere ehrgeizige Wachstumsstrategie erfolgreich um.“

MAN Truck & Bus bringt mit dem Erstausstattungs-Sitzportfolio von RECARO die Kabinen der leichten, mittelschweren und schweren Lkw auf einen einheitlichen Standard. Die Sitze wurden von RECARO Automotive Seating auf Basis seiner modularen Nutzfahrzeugsitz-Plattform exklusiv für MAN entwickelt. Sie sind optimal auf die Bedürfnisse von Berufskraftfahrern abgestimmt.

Im Rahmen verschiedener Ausstattungspakete können MAN-Kunden künftig zwischen Luxus- und Komfortvarianten aus dem Hause RECARO Automotive Seating wählen, die über Komplettausstattungen inklusive Heizung und Klimatisierung verfügen. Zudem liefert RECARO die Beifahrersitze in verschiedenen Ausführungen – von der starren Version bis hin zur flexiblen Variante mit Drehteller.

RECARO Automotive Seating nutzt eine Gleichteilestrategie für seine Sitzstrukturen. Das Unternehmen greift auf millionenfach erprobte Standardteile von Adient zurück – insbesondere auf Einstellelemente aus Metall. Außerdem wurden die modernen Fertigungsanlagen im polnischen Skarbimierz auf eine Vielzahl von Produktvarianten ausgelegt. RECARO Automotive Seating kann die Serienfertigung damit präzise takten und die Sitze bei Bedarf just-in-time oder just-in-sequence an die jeweiligen Werke der OEM-Kunden liefern.

RECARO Automotive Seating verfolgt damit seine langfristige Strategie konsequent weiter, sich als innovativer Premiumhersteller auf dem globalen Nutzfahrzeugmarkt zu etablieren. Dazu gehört der kontinuierliche Ausbau des Produkt- und Serviceportfolios ebenso wie die weitere Akquisition neuer Kunden in Europa, Asien und Amerika. Das Unternehmen nutzt dabei die intensiven Vernetzungsmöglichkeiten mit Adient sowie den hohen Grad an vertikaler Integration von Sitzkomponenten bei Adient.

zurück
Delicious Digg Facebook Favoriten Google Icio Linkarena Mr. Wong Twitter Webnews Yahoo