Recaro Automotive Seating Erfolgsgeschichte

25 Juni, 2017

Erneut ein eindeutiges Votum für Recaro Automotive Seating bei der renommierten Leserwahl „Die besten Marken 2017“ des ETM-Verlags: Mit über 50 Prozent wählten rund 11.400 Leser der Zeitschriften „trans aktuell“, „lastauto omnibus“ und „Fernfahrer“ die Produktgruppe von Adient bereits zum fünften Mal in Folge auf Platz eins in der Kategorie „Fahrersitze“ für Nutzfahrzeuge.

Die Auszeichnung wurde von Firmenvertretern am 21. Juni 2017 in Ludwigsburg entgegengenommen.
Ludwigsburg, 21. Juni 2017 – „Wir freuen uns, in diesem Jahr unsere Erfolgsserie fortsetzen zu können und bereits zum fünften Mal den ersten Preis in der Sparte Nutzfahrzeugsitze entgegen nehmen zu dürfen,“ sagte Dr. David Herberg, Executive Director Recaro Automotive Seating. „Das ist ein klares Zeichen dafür, dass unsere Produkte auf ganzer Linie überzeugen – sowohl die Hersteller als auch die Endkunden. Viele Leser der Fachzeitschriften sind Berufskraftfahrer, die hautnah von der Zuverlässigkeit und den höchsten Sicherheits- und Qualitätsstandards unserer Produkte profitieren.“

Die Fahrersitze von Recaro Automotive Seating setzten sich bei den Leserwahlen mit 50,6 Prozent deutlich vom zweiten und dritten Platz mit jeweils 33 Prozent und rund 28 Prozent ab. Mit über 17 Prozentpunkten Abstand zum Zweitplatzierten verbuchte der Nutzfahrzeugsitzhersteller den deutlichsten Vorsprung der vergangenen zehn Jahre.

Recaro Automotive Seating liefert nicht nur Sitze und Sitzschalen für den Motorsport und Pkw-Markt. Auch im Bereich Nutzfahrzeuge umfasst das Produktportfolio hochwertige Premiumsitze, die optimal an die verschiedenen Anforderungen in der Branche angepasst sind. Zu den Kunden in der Erstausrüstung zählen Renault Trucks und Scania, ab 2020 auch MAN Trucks.

Mit den Nachrüstsitzen Recaro C 6000 und Recaro C 7000 bietet Recaro Automotive Seating seinen Endkunden zahlreiche individuelle Einstellmöglichkeiten und persönliche Anpassungen zur optimalen Sitzhaltung auch während langer Strecken. Zu den Besonderheiten gehören eine Kombination aus einstellbarer Becken- und Lordoseunterstützung, einstellbare Seitenwangen an Sitzkissen und -lehne, Schulteranpassung, Komfortentriegelung der Sitzlängseinstellung sowie die separat einstellbare Klimatisierung und Heizung. Der ergonomische Mehrwert von Recaro Automotive Seating Nutzfahrzeugsitzen ist auch medizinisch belegt: Seit 2013 sind die Sitze C 7000 und C 6000 mit dem AGR-Gütesiegel (Aktion Gesunder Rücken e.V.) ausgezeichnet.

zurück
Delicious Digg Facebook Favoriten Google Icio Linkarena Mr. Wong Twitter Webnews Yahoo