Führerscheinklassen 2013

Motorrad-Klassen seit dem 19.01.2013

Klasse Fahrzeuge - Beschreibung Alter Einschluss Bedingungen
A unbeschränkt (1)Kraftrad Krafträder mit und ohne Beiwagen
mehr als 50 ccm
über 35 kW (48 PS)
dreirädrige Kfz. über 15 kw, über 45 km/h
mind. 20 Jahre
Direkt ab 24 J.
A2, A1, AM, Mofa Bei zweijährigem Vorbesitz der Klasse A2: 20 Jahre
dreirädrige Kfz. über 15 kW: min. 21 Jahre
Ohne Vorführerschein: Mindestalter: 24 Jahre
A 2Kraftrad Krafträder mit und ohne Beiwagen
mehr als 50 ccm
bis 35 kW (48 PS)
oder max. 0,2 kw/kg
mind. 18 Jahre
Direkt ab 24 J.
A1, AM, Mofa Bei zweijährigem Vorbesitz der Klasse A1 ist nur eine praktische Prüfung erforderlich
A1
(1 a)Kraftrad
Leichtkrafträder bis 125 ccm
bis max. 11 kW (15 PS)
und max. 0,1 kw/kg
dreirädrige Kfz bis 15 kW (20 PS)
und bis 45 km/h
16 Jahre AM, Mofa
AM
(4)Moped Mokick
Moped, Mokick, Kleinkrafträder und Fahrräder mit Elektromotor oder Hilfsmotor
zwei u. dreirädrige Kleinkrafträder, vierrädrige Leicht-Kfz.
bis 350 kg ohne Gewicht der Batterien
bis max. 50 ccm und max. 45 km/h
Elektromotoren bis 4 kW
16 Jahre Mofa Als Kleinkrafträder gelten auch:
Krafträder mit max. 50 ccm Hubraum und einer bbH1) von max. 50 km/h, wenn sie bis zum 31.12.2001 erstmals in Verkehr gekommen sind.
Kleinkrafträder, die nach dem Recht der ehemaligen DDR bis zum 28.02.1992, erstmals in den Verkehr gekommen sind.
MofaMofa Elektro- oder Verbrennungsmotor
bis 50 ccm, Einsitzig
max. 25 km/h bbH1)
15 Jahre Wer vor dem 01.04.1965 geboren ist, darf Mofa auch ohne Prüfbescheinigung fahren.
Wer im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, gleich welcher Klasse, benötigt zum Führen eines Mofas ebenfalls keine Prüfbescheinigung.

1)bauartbestimmte Höchstgeschwindigkeit


PKW-Klassen seit dem 19.01.2013

Klasse Fahrzeuge - Beschreibung Alter Einschluss
B (3)
Alt: B
mit Anh. BEPersonenkraftwagen
Kraftfahrzeuge bis 3,5 t zulässiger Gesamtmasse und
  • Anhänger bis 750 kg zGG bzw.
  • Anhänger über 750 kg zGG, wenn das zGG des Anhängers nicht größer ist als die Leermasse des Zugfahrzeuges und die Summe der zulässigen Gesamtmassen von Zugfahrzeug und Anhänger nicht größer ist als 3,5 t
18 Jahre
17 2)
AM, L
Trikes in der Kl. AM
Begleitetes Fahren mit 17 Jahren
Nicht mehr als acht Sitzplätzen außer dem Führersitz
Wurde die Prüfung auf Automatikfahrzeug abgelegt, dann ist die Klasse B auf Automatikgetriebe beschränkt
B 96
Alt: BE
Kraftfahrzeuge und Anhänger über 3,5 t zulässiger Gesamtmasse
  • Anhänger über 750 kg zGG
  • Begrenzung der zulässigen Gesamtmasse von Zugfahrzeug und Anhänger auf 4,25 t
18 Jahre
17 2)
AM, L, B
Trikes in der Kl. AM
Vorbesitz Klasse B
Schlüsselzahl 96, ist keine eigene Klasse
BE (3)
Alt: BEPKW_Anhänger
Kombination aus Fahrerlaubnis-Klasse B und Anhänger, der nicht unter Klasse B fällt
  • Kraftfahrzeuge bis 3,5 t zGG
  • Anhänger über 750 kg zGG, wenn das zGG größer ist als die Leermasse des Zugfahzeuges
  • Anhänger bis 3,5 t zGG
18 Jahre
17 2)
AM, L, B Begleitetes Fahren mit 17 Jahren
Vorbesitz Führerscheinklasse B notwendig
Führerscheininhaber der "alten" Klasse 3 dürfen alle einachsigen Anhänger (einschließlich Hänger mit Tandem-Achsen) mit Ihrem Fahrzeug ziehen

1)bauartbestimmte Höchstgeschwindigkeit
2)Außnahmen des Mindestalters: Begleitetes Fahren mit 17 Jahren


Mit der "alten" Führerscheinklasse 3

Sie müssen Ihren Führerschein vor Ihrem 50. Geburtstag in die Klasse CE umtauschen, wenn Sie Fahrzeugkombinationen fahren wollen, die über den Umfang der Klasse C1E hinausgehen (über 12 t zGG). Dazu benötigen Sie eine ärztliche Bescheinigung über Ihren Gesundheitszustand und Ihr Sehvermögen.

Motorradfahren mit der "alten" Klasse 3

Der Führerschein wurde vor dem 01.04.1980 erteilt:
Mit diesem Führerschein dürfen Sie Leichtkrafträder der Klasse A1 fahren (max. 125 ccm Hubraum, 11 kW Motorleistung). Wenn Sie Ihren Führerschein umtauschen, bekommen Sie die Klasse A1 zugeteilt.

Der Führerschein wurde nach dem 31.03.1980 erteilt:
Mit diesem Führerschein dürfen Sie fahren:


Personenbeföderungsschein - Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung

Für die Beförderung von Fahrgästen in Taxen, Mietwagen, Krankenkraftwagen sowie in Personenkraftwagen im Linienverkehr (§§ 42, 43 des Personenbeförderungsgesetzes) und in Personenkraftwagen bei gewerbsmäßigen Ausflugsfahrten oder Ferienziel-Reisen (§ 48 des Personenbeförderungsgesetzes) ist neben der allgemeinen Fahrerlaubnis eine zusätzliche Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung erforderlich.

Fahrzeuge die keine Fahrerlaubnis oder einer Prüfbescheinigung erfordern:

jeweils mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 6 km/h sowie einachsige Zug- und Arbeitsmaschinen, die von Fußgängern an Holmen geführt werden.


Nach oben   weiter zu "LKW Klassen 2013"