Tageskontrollblätter zur manuellen Aufzeichnung

Aufzeichnungspflicht besteht für die Güterbeförderung zwischen 2,8 und 3.5 t zGG, unabhängig der zulassungsrechtlichen Einstufung. Die Aufzeichnungspflicht besteht nicht für Fahrzeuge die generell von der Fahrpersonalverordnung ausgenommen sind.
Zur Aufzeichnung können so genannte Tageskontrollblätter, eine vereinfachte Form des früheren "Persönlichen Kontrollbuches" verwendet werden.
Der Unternehmer hat Überwachungspflichten gegenüber dem Fahrer. Der Verantwortliche hat das Fahrpersonal zur Führung der Aufzeichnungen anzuhalten, diesem Vordrucke in ausreichender Menge zu Verfügung zu stellen und ihm die richtige Führung der Kontrollblätter zu erläutern.
Ferner ist der Unternehmer verpflichtet, die Aufzeichnungen zu prüfen und eventuell dafür zu sorgen die Mängel abzustellen.

Die Fahrer haben folgendes zu beachten: Eintragungen in das Tageskontrollblatt: Folgende Regeln sollten beim Ausfüllen der Tageskontrollblätter beachtet werden:
Download Tageskontrollblatt A4
Download Tageskontrollblatt A5

Nach oben zurück zu "Benutzerkarten" weiter zu "Mitführungspflichten"
Delicious Digg Facebook Favoriten Google Icio Linkarena Mr. Wong Twitter Webnews Yahoo